FUT Streifentechnik

/FUT Streifentechnik
FUT Streifentechnik2018-09-13T22:14:02+00:00

FUT / STRIP (Technik des Streifens)

Während des sogenannten FUT-Verfahrens wird unter Lokalanästhesie ein kleiner Gewebestreifen am Hinterkopf entfernt. Nur der Bereich um den Streifen ist rasiert, was den Eingriff fast unbemerkbar macht (es sei denn, die Haare sind sehr kurz). Die Follikel werden dann dem extrahierten Hautstreifen entnommen.

Dr. Lupanzula verwendet die trikophytische Verschlusstechnik, um die Narbenbildung zu minimieren. Dies bietet auch den Vorteil einer relativ schnellen Heilungszeit sowie eines Nachwachsens der Haare im Spenderbereich, wobei der Patient eine minimale lineare Narbe am Hinterkopf behält.
Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist die hohe Anzahl von Transplantaten, die während einer einzigen Sitzung geerntet und erneut implantiert werden können.

FUT Vorteile

  • höhere Extraktionsrate von 4000-5000 FUs pro Tag
  • relativ schnelle Heilungszeit
  • Geringe Sichtbarkeit der Intervention direkt nach dem Eingriff
  • Niedrigere Kosten